Senioren: Beide Mannschaften punkten

Kreisliga A

Rennertehausen/Battenfeld II – Eder 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Johannes Bruns (67.), 0:2 Florian Wetter (90.). In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit hatten beide Mannschaften jeweils einen Alutreffer zu
verzeichnen. Für die Hausherren traf Kerstein bereits nach vier Minuten die Querlatte, ebenso Wetter für die Gäste (12.). Dies blieben aber die einzigen Höhepunkte im ersten Abschnitt. Nach dem
Wechsel übernahmen die Gäste immer mehr die Spielkontrolle und kamen zu einigen guten Möglichkeiten, sodass die Führung durch Bruns verdient war. Wetter machte in der Schlussminute
den Deckel drauf.

Kreisliga B

Haine – Die Reserve der SG Eder hat im HNA-Spiel der Woche die SG Birkenbringhausen/Haine überraschend mit 2:3 (0:1) geschlagen und den ersten Saisonsieg eingefahren. In einem B-Liga-Spiel, das
sich spielerisch auf einem mäßigen Niveau befand, überließen die Gäste der Heimelf größtenteils den Ball und konzentrierten sich auf die Abwehrarbeit. Das gelang dem Team um Spielertrainer
Stephan Gillmann, der einen klassischen Libero spielte, gut. Auch der Trainer der Heimelf, Dieter Scheuch, hatte lobende Worte für den Gegner übrig. „Die Gäste haben es gut gemacht und aufopferungsvoll gekämpft“, so Scheuch, der nach Abpfiff wegen der schwachen Leistung seines Teams sichtlich angefressen war. „Das war heute ganz schlecht. Wir haben ideen- und willenlos gespielt“, so Scheuch.
Sein Team besaß die erste gute Möglichkeit, doch Marco Wroblewski scheiterte am starken Fabian Lütteken im Eder-Tor (12.). Nur vier Minuten später folgte mit der ersten Chance der Gäste das 0:1:
Luca Ewe setzte sich gegen seinen Bewacher durch und schob überlegt zur Führung ein. Anschließend überließen die Ederer der Heimelf wieder den Ball, die sich jedoch schwertat, eindeutige Torchancen herauszuspielen. Lediglich ein Stahl-Freistoß (20.) und ein Wroblewski-Schuss (30.) sorgten für Gefahr. Auf der anderen Seite vergab Eric Drexhage nach einer BravaFlanke per Kopf (33.). Im zweiten Spielabschnitt zogen sich die Gäste noch weiter zurück und verteidigten sehr tief in der eignen Hälfte. „Wir standen tief und die Heimelf hat mit langen Bällen agiert. Das kam uns entgegen, denn die haben wir gut verteidigt“, so ein zufriedener Stephan Gillmann. Die SG Haine rannte immer wieder an, erspielte sich aber nur selten nennenswerte Torchancen. Nick Röse vergab die größte Möglichkeit aus vier Metern (62.). Eine starke Einzelleistung von Marcel Stahl sorgte für den verdienten Ausgleich (75.). Der Kapitän ließ im Strafraum seinen Gegenspieler aussteigen und schloss souverän ab. Anschließend hatte
die Gillmann-Elf Glück, als Tim Kahl nach einer Ecke knapp verzog (83.). Im direkten Gegenzug erzielte die SG Eder II die erneute Führung: Nach einem weiten Freistoß von Mexit Brava brachte Christian Idemudia den Ball zum 1:2 im Tor unter (84.). In einer hektischen und umkämpften Schlussphase sorgte der eingewechselte Routinier Fadi Alhaj Ali für die Vorentscheidung, als er den Ball am herauseilenden Torhüter Irle vorbei legte und den Ball ins leere Tor einschob. Der verwandelte Foulelfmeter von Marcel Stahl blieb nur Ergebniskosmetik (90.+5). Spielertrainer Gillmann war vollends zufrieden. „Mir ist es wichtig, dass wir ein Team werden. Heute haben wir uns als solches präsentiert, daher bin ich stolz auf die Truppe“, so Gillmann, dessen Team nun seit drei Spielen ungeschlagen ist.

Torjubel zum 1:2 für die Reserve der SG Eder durch Christian Idemudia. Die SG Birkenbringhausen/Haine musste sich am Ende 2:3 geschlagen geben.

 

Quelle HNA

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.