Zwischenrunde im “StayAtHomeAgain Cup 2020” erreicht

Frankenberg – Als Tabellenführer in ihren jeweiligen Gruppen haben drei heimische Mannschaften beim „StayAtHomeAgain Cup 2020“ des Hessischen Fußball-Verbands die Zwischenrunde erreicht: Das sind die beiden Frankenberger Vertreter JSG Altefeld (Gruppe M), SG Eder Frankenberg (Gruppe Z) sowie die Epper Kickers (Gruppe J) aus Waldeck.

Am vergangenen Wochenende wurde bei diesem E-Soccer-Turnier auf der PlayStation 4 im Spiel Fifa 21 der dritte Spieltag absolviert. Dabei setzten sich in der Gruppe Z die Spieler der SG Eder im Kreisduell gegen VfR Volkmarsen e-Football mit zwei Siegen (6:1 und 3:0) durch. Eder als Gruppensieger zíeht ebenso wie der Gruppenzweite Volkmarsen in die Zwischenrunde ein, die am kommenden Wochenende (18. bis 20.12.) ausgespielt wird.

Den Gruppensieg errang die JSG Altefeld/Frankenau in Gruppe M: Mit zwei Siegen (3:1, 6:1) gegen SBV 07 Kassel hatte Altefeld die Spitze behauptet. In der Gruppe J sicherten sich die Epper Kickers mit 4:3 und 6:4 gegen KSV Eschenrod souverän den Gruppensieg. Weiter gekommen sind als Gruppenzweite auch der SC Willingen (Gruppe A) sowie die SG Bad Wildungen/Wesetal (Gruppe B).

Die weiteren Resultate:
Gruppe A: SC Willingen – Schiris Kassel 6:1, 6:2;
Gruppe B: SG Bad Wildungen/Tekkerz – Obermeiser/Westuffeln 2:5, 2:1;
Gruppe H: TSV Frankenau – JSG Rippberg 4:3, 3:4;
Gruppe Q: SF BG Marburg – TSV Berndorf 5:0, 3:0;
Gruppe R: SV Kölschhausen – SG Vöhl/Basdorf/Werbetal 4:1, 3:0;
Gruppe X: TSV Künzell II – JSG Gemünden/Nordost E-Sports 4:0, 11:1

Quelle: HNA

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.