Senioren: Eine Runde weiter beim K&S Cup

FSG Eder­bring­hau­sen/Bu­chen­berg – SG Eder 1:3 n. E. (0:0, 0:0). To­re: Fehl­an­zei­ge. Ob­wohl das Spiel tor­los en­de­te, sa­hen die Fans kei­ne schlech­te Par­tie. In den ers­ten Mi­nu­ten war Eder­bring­hau­sen das bes­se­re Team und hat­te durch Jan Ley­he (9.) und Ma­rio Amerts Lat­ten­tref­fer (12.) die ers­ten Chan­cen. Dann aber wur­de der Fran­ken­ber­ger A-Li­gist bes­ser und er­zwang in der Fol­ge ein aus­ge­gli­che­nes Spiel. Mir­ko Hes­se (15.) hat­te die ers­te Chan­ce, in der zwei­ten Halb­zeit ver­pass­te der Ede­rer ei­ne Her­ein­ga­be knapp (38.), Lo­renz Brem­mer fand sei­nen Meis­ter in FSG-Tor­hü­ter Da­ni­el Bä­ren­fän­ger (45.). Die größ­te Chan­ce für Eder ver­pass­te Eric Dr­ex­ha­ge, der frei vor Bä­ren­fän­ger ver­stol­per­te (51.). Als auch Ma­rio Amerts Schuss kurz vor dem Ab­pfiff von Paul Kret­sch­mann im Eder-Tor ge­ra­de so pa­riert wur­de, ging es ins Elf­me­ter­schie­ßen. Dort hielt Kret­sch­mann den Sieg fest: Er pa­rier­te ge­gen To­bi­as Ma­ter­na und Luca Groß, zu­dem ver­schoss Jan Ley­he. Zwar tra­fen auf der Ge­gen­sei­te auch Chris­ti­an Aqui­no und Wla­di­mir Wal­ter nicht, doch als Phil­ipp Wol­len­sack si­cher ver­wan­del­te, war die Ent­schei­dung ge­fal­len. Für Eder ver­wan­del­ten zu­vor Andre Neu­mann und Micha­el Hap­pe. Den ein­zi­gen Elf­me­ter für die FSG voll­streck­te Hen­drik Groß.
Quelle: HNA

Spie­ler­trai­ner im Du­ell: Ma­rio Amert (Eder­bring­hau­sen/ B., links) ge­gen Andre Neu­mann (Eder). FO­TO: MICHA­EL PAU­LUS

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.