D-Junioren: SG Eder – Eintracht Wetzlar 2:4 (0:3)

SG Eder – Eintracht Wetzlar 2:4 (0:3).
Die Gastgeber wollten sich mit einer guten Leistung aus der Gruppenliga verabschieden, was größtenteils auch gelang, obwohl am Ende ein 2:4 zu verbuchen war. In den ersten zwei Minuten
hatten die Gastgeber bereits zwei Großchancen, die freistehend vor dem gegnerischen Torwart vergeben wurden. Danach übernahmen die Gäste das Ruder. In der achten und 14. Minute erzielten
die Gäste jeweils über die Außenpositionen gut heraus gespielt, die Tore zur 2:0-Führung. Zu diesem Zeitpunkt etwas glücklich, da auch die SG Eder noch weitere Chancen hatte, die allesamt vergeben
wurden. Nach dem 0:2 war ein Bruch im Spiel der Gastgeber und so erzielte der Gast das 0:3 (26.).
Die Eder-Jungs versuchten in der zweiten Hälfte ein Tor zu erzielen, aber mit der ersten Chance für Wetzlar erhöhten diese auf 0:4 (43.). Am Ende kamen die Gastgeber jedoch noch zu zwei schön heraus gespielten Toren durch David Scholl (50., 56.). Auch danach wollte die SG Eder noch den Ausgleich erzielen, was aber nicht mehr gelang. „Meine Jungs haben wieder alles gegeben, aber es ist schon manchmal sehr auffällig, wie groß gewachsen einige Gästespieler sind. Da können wir körperlich einfach nicht mithalten“, so Martin Ullrich nach dem Spiel.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.