A-Junioren: SG Eder A-Junioren sind Vizehallenkreismeister

Frankenberg – Am Ende setzte sich dann doch der Favorit durch. FC Ederbergland I heißt der Frankenberger Fußball-Hallenkreismeister bei den A-Junioren. Im Finale behielt der Verbandsligist mit 3:0 gegen die SG Eder die Oberhand. Insgesamt gingen neun Mannschaften zunächst in zwei Gruppen an den Start, um die Teilnehmer für das Halbfinale zu ermitteln. In der Gruppe 1 setzte sich der FC Ederbergland I ungeschlagen mit zehn Punkten durch, der TSV Gemünden erreichte Platz zwei und qualifizierte sich ebenfalls für das Halbfinale. Auf den weiteren Plätzen landeten die JSG Rennertehausen, die zweite Mannschaft der SG Eder und die JSG Bottendorf/Rosenthal I. In Gruppe 2 fiel die Entscheidung um den Gruppensieg erst im letzten Vorrundenspiel. Die SG Eder traf auf den FC Ederbergland II, beide Teams waren bis dahin noch ungeschlagen. In einem spannenden Spiel sicherte sich die SG Eder mit einem 2:1-Erfolg den Gruppensieg. Rang drei belegte die JSG Burgwald, Rang vier die JSG Bottendorf/ Rosenthal II. Damit kam es im Halbfinale zum Spiel Ederbergland I gegen Ederbergland II. Hier behielt die erste Mannschaft des FCE mit 4:1 deutlich die Oberhand. Etwas knapper fiel das Ergebnis im zweiten Halbfinale aus, aber auch hier setzte sich der Gruppensieger aus der Vorrunde durch. 2:1 hieß es für die SG Eder gegen den TSV Gemünden. Im kleinen Finale setzte sich der TSV Gemünden mit 3:0 gegen den FC Ederbergland II durch. Im Endspiel zeigten beide Mannschaften eine gute Leistung, allerdings war der FC Ederbergland am Ende der verdiente Sieger – auch wenn das Ergebnis (3:0) deutlicher ausfiel, als das Spiel wirklich war. Moritz Graw brachte den FC Ederbergland nach drei Minuten mit 1:0 in Führung. Kubilay Sarac baute diese kurze Zeit später aus (5.). Den Schlusspunkt zum 3:0 im Endspiel setzte erneut Moritz Graw mit seinem zweiten Treffer. Zufrieden zeigte sich nach Spielende FCE-Trainer Chris Nolte. „Wir haben das Endspiel verdient gewonnen, vielleicht um ein Tor zu hoch. Die SG Eder hat aber auch ein sehr starkes Turnier gespielt und stand verdient im Finale. Meine Mannschaft hat sich nach der Vorrunde deutlich gesteigert und am Ende verdient den Titel geholt.“

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.