A-Jugend: Spielbericht SG Eder : SF BG Marburg

Viermünden: SG Eder : SF BG Marburg (1:2)

Viel vorgenommen hatte sich die Truppe von der Eder gegen den Tabellenführer aus Marburg, lieferte die beste Saisonleistung ab und stand doch am Ende mit leeren Händen da. Der Matchplan sah vor, dem Gegner die Räume eng zu machen, den ballführenden Spieler in Tornähe zu doppeln und selbst mit schnellem Spiel in die Spitze zum Erfolg zu kommen. Dieses Vorhaben wurde knapp 40 Minuten sehr gut umgesetzt, in besagter Minute setzte sich ein Gästeangreifer über die rechte Seite durch, legte quer in die Mitte, wo Jannik Klug nur einzuschreiben brauchte. Und zwei Minuten später drohte alle Vorgaben zu platzen, doch Leon Frick parierte den berechtigten Strafstoß glänzend. In Halbzeit zwei zunächst ein identisches Bild, Marburg hatte mehr Ballbesitz, jedoch ohne sich entscheidend durchsetzen zu können und mit fortlaufender Spielzeit versuchte Eder mehr und mehr, selbst Angriffsakzente zu setzen. Und als die Gästeabwehr einmal unaufmerksam war, nutzte Valerio Chionna die Gelegenheit zum Ausgleich (80. Min.) Nun drängten die Marburger auf den Siegtreffer und eine Eckenserie in der Nachspielzeit verhalf ihnen dann durch Jonas-Elias Hofmann per Kopf zum Sieg. „Ich freue mich über die Leistung der Jungs, bin natürlich vom Ergebnis enttäuscht“ bilanzierte Trainer Andreas Mann.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.