A-Jugend: Spielbericht JFV Mittelhessen : SG Eder

JFV Mittelhessen : SG Eder 2:4

Nach kurzem Abtasten ein über die restliche Spielzeit intensives Spiel mit einem durchaus verdienten Sieg für die Gäste. Dabei sah nach einer Viertelstunde die JFV wie der sichere Sieger aus, führte man durch einen Doppelschlag in der 13. und 14. Minute durch Leon Malleh und Michael Gabriel, jeweils durch Weitschüsse, scheinbar sicher.

Entscheidend für den späteren Erfolg der Ederaner war der schnelle Anschlusstreffer. Dafür zeichnete Hugo Hermann verantwortlich, der klug freigespielt den Ball über den Torwart in den Torgiebel (17. Minute) zirkelte. Dieser Treffer gab dem Eder-Team deutlich mehr Sicherheit und Selbstvertrauen, während die Heimabwehr nicht immer sicher wirkte. Der gute aufgelegte Valerio Chionna nutzte zwei der sich ihm bietenden Chancen, einmal im Anschluss an eine Ecke durch Volleyschuss unter die Latte, und zum 3:2 im Alleingang gegen zwei Gegenspieler mit Abschluss in das untere Toreck (33. u. 39. Minute). In Halbzeit zwei versuchte die JFV Mittelhessen alles, um die drohende Heimniederlage abzuwenden, die SG Eder verteidigte klug und mit viel Einsatz. Beide Mannschaften verzeichneten Alu-Treffer, wobei Kilian Vollert von der SG das Kunststück gelang, mit einem Schuss Latte und Pfosten zu treffen. Die Entscheidung fiel 7 Minuten vor dem Spielende, als Felix Klingelhöfer Kevin Kühnlechner gekonnt freispielte, der den Torwart mit einem sehenswerten Schlenzer überlistete. “Heute haben die Jungs endlich mal gezeigt, was in ihnen steckt und sich für den läuferischen wie kämpferischen Aufwand belohnt” freute sich Eder-Coach Andreas Mann.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.