A-Jugend: SG Eder : JSG Eschenburg

Viermünden: SG Eder : JSG Eschenburg 1:2

Die personell arg gebeutelte Heimmannschaft versteckte sich von Beginn an nicht, war körperlich präsent und nahm den Kampf gegen favorisierte Gäste an. So entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, mit viel Mitfeldaktionen, in dem die Abwehrreihen meist das Geschehen im Griff hatten. Wenn, dann wurde Eschenburg über die linke Angriffsseite gefährlich, scheiterte aber in der letzter Konsequenz ebenso wie die SG bei einigen durchaus vielversprechenden Standards. Nach Wiederbeginn entschied sich das Spiel dann binnen von 10 Minuten, als der Gast bei zwei Unaufmerksamkeiten in der Heimabwehr durch Tore von Ouhad Junosov (53. Minute) und Tobias Hitz (63. Minute) entscheidend davonzog. Zwar konnten die Ederaner nach schöner Hereingabe von Hugo Hermann durch Kevin Kühlechners Direktabnahme schnell verkürzen (69. Minute), da aber mit David Stremme und Robin Klinge zwei weitere bewährte Stammkräfte verletzungsbedingt ausscheiden musste, langte es zu mehr nicht. „Die heute auf dem Platz standen, haben alles gegeben, ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen“ gewann SG Trainer Andreas Mann der Niederlage noch positive Seiten ab.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.