A-Jugend: Gelungener Auftakt in der Gruppenliga

Viermünden
SG Eder Frankenberg ./. JSG Stadt Gladenbach 3:0

Mit einer gehörigen Portion Anspannung und Nervosität gingen die Ederaner in ihr erstes Gruppenligaspiel und das wirkte sich in den ersten 15 Minuten deutlich auf das Spielgeschehen aus. Gladenbach eroberte viele Bälle bereits im Mittelfeld und ließ die Heimmannschaft so nicht ins Spiel kommen. Auch wenn ganz große Chancen ausblieben, so beherrschte der Gast die Partie bis dahin.

Wendepunkt des Spiels war die 16. Minute, als der agile Kilian Vollert über die linke Seite davonzog und scharf vor das Tor flankte, wo ein gegnerischer Spieler bei einem Abwehrversuch Valerio Chionna so unglücklich anschoss, dass von dessen Oberkörper der Ball ins Netz prallte.

Nun kam die heimische SG immer besser ins Spiel, wurden Zweikämpfe frühzeitiger angenommen und gewonnen und Torchancen herausgearbeitet. Direkt vor der Halbzeit hätte in einer Überzahlsituation schon die Vorentscheidung fallen können, jedoch kam der entscheidende Pass nicht an.

Die zweite Halbzeit war dann eine eindeutig Angelegenheit der Heimmannschaft. Während der Gast nur noch eine gute Chance verzeichnete (58. Minute) erspielte sich das Heimteam eine ganze Reihe, von denen aber nur erneut Valerio Chionna, nach einem feinen Solo, und David Stremme, mit platziertem Weitschuss, erfolgreich waren. “Natürlich bin ich mit dem Saisonstart zufrieden, gibt uns das Erfolgserlebnis Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben, aber es ist noch deutlich Luft nach oben” fasst Eder Coach Andreas Mann die 90 Minuten zusammen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.