A-Jugend: Angekommen in der Gruppenliga

JSG Stadt Gladenbach : SG Eder 1:3

Die SG aus Frankenberg lieferte wiederum eine konzentrierte und engagierte Leistung ab und verdiente sich so die drei Auswärtspunkte redlich.
In den ersten Minuten prägte zunächst die Heimmannschaft das Spielgeschehen und versuchte mit langen Diagonalbällen in die Spitze für Gefahr zu sorgen,
große Torchancen ergaben sich hierdurch jedoch nicht. Anders die SG, die mit dem ersten wirklich guten Angriff in Führung ging, als Valerio Chionna einen langen
Ball geschickt in den Lauf von Hugo Hermann weiterleitete, der im Duell mit dem gegnerischen Torwart eiskalt vollstreckte (17. Minute). Nun hatten die Ederaner das Heft sicher in der Hand, vergaben aber gute Einschussmöglichkeiten teils sehr leichtfertig. Lediglich Arne Vogel zeigte sich in der 29. Minute zielsicher, er verwandelte einen an David Stremme verwirkten Foulelfmeter problemlos. In den letzten Minuten vor dem Halbzeitpfiff wurde Gladenbach stärker und nachdem sie eine Großchance vergeben hatten, traf Samuel Kempkes in Minute 42 mit einem gekonnt über die Mauer gezirkelten Freistoß. Mit dem Wiederanpfiff machte die Heimmannschaft deutlich, dass man nicht gewillt war, sich mit einer Heimniederlage abzufinden. Aber die Angriffsbemühungen verpufften meist schon vor dem Strafraum, lediglich nach einem Angriff über den linken Flügel und dem anschließenden Querpass brannte es im Strafraum der SG, der Schuss aus wenigen Metern ging aber neben das Tor.
Und bereits in Minute 55 war das Spiel entschieden, weil Valerio Chionna dem gegnerischer Verteidiger den Ball vom Fuß spitzelte, den Torwart umkurvte und zum späteren Endstand einschob.

Im Anschluss war die Moral der Gladenbacher gebrochen, wirkliche Gefahr für das SG Tor kam nicht mehr auf. Naturgemäß zeigt sich Eder Trainer Andreas Mann zufrieden”. “Eine geschlossene Mannschaftsleistung, auf die sich aufbauen lässt. Ich habe das Gefühl, dass die Jungs nunmehr in der Klasse angekommen sind”.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.