Spielbericht ST 7 KLA D-Jugend

Am 7 Spieltag der Kreisliga A spielte die JSG Burgwald gegen die SG Eder I.
Die Jungs der SG Eder haben an die starken Leistungen der letzten Wochen nahtlos angeknüpft und den Gegner von Beginn an unter Druck gesetzt.
Nach vielen vergebenen Chancen wurde das Team in der 19 Minute von Elias Jäger erlöst und ging völlig verdient mit 1:0 in Führung.
Das Team hielt den Druck hoch und erzielte noch vor der Pause durch Kian Joel Frick das 2:0.
Nach der Pause ging es offensiv weiter und so vielen zwei weitere Tore durch Maddox Fuhrmann und Louis Hoch.
Die Abwehr: Louis Hoch, Jonas Vogel ,Henry Leppin und Felix Valentin, stand an diesem Abend sehr gut und ließ nicht viel zu. Maximilian Danzeglocke im Tor hatte bis auf 1-2 Situationen nicht viel zu tun.
Im Mittelfeld zogen Lennert Zimmermann, Nikita Heinert und Jaron Materna die Fäden und leiteten durch clevere Pässe immer wieder schnelle und gute Angriffe ein.

Die zweite Partie des Spieltages war SG-Eder II gegen JSG Altefelde/Gemünden/Rosenthal II. Eine lange Durststrecke der zweiten Mannschaft nahm heute ein Ende! Die hervorragend aufspielende Mannschaft um Kapitän Said Alsaeed zeigte eine sehenswerte Mannschaftsleistung über die gesamte Partie hinweg. Fehler wurde durch Einsatz entweder selbst oder durch die Mannschaftskollegen zeitnah ausgeglichen und insgesamt ein guter Fussball gespielt. Die Jungs schicken den Fall durch die Abwehrreihen über die Flügen oder das Zentrum nach vorne und ermöglichten so Al Khrewesh (2 Tore) und Alsaeed die drei Treffer der Partie zu erzielen. Besonders schön zu sehen waren die Offensivgänge der äußeren Abwehr. Eimeke links und Abel rechts verweilten nicht hinten, sondern halfen aktiv beim Angriff über die Flanken mit. Dadurch konnten die 6er Best und Kücüköner den Druck aus der Mitte auf die gegnerische Abwehr hochhalten und der Offensivreihe Freiräume Überzahl schaffen.
Die JSG war nicht untätig schaffte es jedoch nicht über weite Strecken hin ihr Spiel aufzubauen.
Kurz nach der Halbzeit erhöhten die SGE Trainer, durch eine äußerst aggressive Taktik weiter den Druck. So wurde Abwehrchef Charo auf den rechten Angriffsflügel gestellt und Best in die 6er Position zurückgezogen, Ködding übernahm absolut überragend die zentrale Abwehr.
Es hätten zu dem Zeitpunkt noch mehr Tore fallen könne, jedoch fehlten am Ende ein paar Centimeter oder das Alu stand im Weg.
Definitiv war es jedoch eine der besten Mannschaftsleitungen die wir in dieser Saison sehen durfte, jeder Kämpfte für den anderen, sie spielten miteinander und haben sich den Sieg wahrlich verdient.
Kurzer Aufreger war die Rückgabe des Balls in einer sehr kompakten Angriffssituation. Dadurch bekam die JSG einen indirekten Freistoß ca. 3m vor der Torlinie, welcher aber glücklicherweise nicht versenkt werden konnte, Endstand 0:3.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.