Spielbericht SG-Eder gg. SV Borussia Momberg

Beim Freundschaftsspiel zur Vorbereitung der kommenden Runde trafen am Samstag unsere beiden E-Jugend Mannschaften auf die jungen Momberger Kicker. Bei schönem, wenn auch frischem Wetter sollte sich nun zeigen wie weit die Vorbereitung der letzten Wochen gegriffen haben. Krankheitsgeschwächt in den Abwehrreihen traten unsere beide Mannschaften dennoch motivierten auf.

Schon kurz nach dem Anpfiff merkten unsere E1-Kicker, das die körperliche Präsenz der Gegner eine andere war als der von letzter Woche. Dieser Umstand und die fehlende Passgenauigkeit in unserem Spielaufbau gestaltete eine spannende erste Hälfte. Beide Mannschaften hatten einige Möglichkeiten ein Tor zu erzielen. Doch als erstes gelang es unserem Mittelstürmer Elias (3 Tore), weil auch wir den Spielaufbau des Gegner früh störten. Als nächstes gelang es unserem rechten Stürmer Jonas V. (1 Tor) einen gut platzierten Distanzschuss im Netz der Rivalen zu platzieren. Doch die Momberger hatten dann nicht lange gebraucht um anzuschließen.
Bei diesem Fernschuss hatte es Maxi sehr schwer den Ball gegen die Sonne richtig einzuschätzen, weswegen ihm dieser über die Finger ins Tor glitt.
Kurz darauf konnten die Kinder in der Halbzeit verschnaufen und neue Kraft tanken. (1:2)

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte gelang es Henry (3 Tore) als linke Offensive den Vorsprung auszubauen und gleiches zweimal zu wiederholen. Das hielt die Heimmannschaft nicht davon ab unser schnelles Spiel immer wieder zu unterbrechen und selbst vor unser Tor zu gelangen. Aber hier waren Keke (rechter Verteidiger), Felix S. (linker Verteidiger) und Louis (zentraler Verteidiger) permanente zur Stelle und konnten viele Abschlüsse verhindern. Die durchgehende Bereitschaft die kleinen Fehler der Mannschaftskollegen auszubügeln verschaffte uns einige Kontermöglichkeiten und zusätzliche zwei Tore durch Elias.
Doch auch beim Spielstand von 1:7 gab sich der Gegner nicht verloren und erzielte noch zwei weitere Treffer. Die Kräfte und Konzentration schwanden jedoch und brachte dem spielerisch überlegeneren SG-Eder viele Vorteile in dieser Begegnung. So kamen Mert (1 Tor) und Louis (1 Tor) auch zu ihren Treffern.
Mit einem Endstand von 3:9 gingen die Mannschaften auseinander.
Ein verdienter Sieg für unsere E1 gegen einen körperlich stark präsenten Gegner.

Einen eindeutigen Führungsspieler in der zweiten Mannschaft gab es heute nicht, was aber nicht zu Problemen führte, im Gegenteil! Die Mannschaft trat geschlossen auf und ergänzte sich vorbildlich.
Abwehrchef Niklas “die Wand” Backhaus (zentrale Abwehr) hatte einen starken Tag und verhinderte viele Konter oder Angriffe der Momberger Offensive. Was er nicht abfangen konnte oder musste blieb dann meist an Jonas Koppel (rechte Abwehr), Själla Müller oder Mia-Sophie Pfuhl (linke Abwehr) hängen. Die Angriffsreihe war mit Altin Krasniqi (4 Tore) in der zentralen Stürmerposition, Damian Boos (1 Tor) als linker und Jona Freitag als rechter Flügelflitzer sowie Philipp Schäfer hervorragend besetzt.
Die Individuelle Klasse der Startoffensive sorgte für viele Torchancen und folgerichtig auch für sechs Tore auf unserer Seite. Doch die Momberger waren nicht zu unterschätzen und gingen zunächst mit 1:0 in Führung. Im Laufe des Spiels erzielten diese noch zwei weitere Tore wobei keines der Gegentore die spielerische Leistung unserer Mannschaft widerspiegelt. Es waren Missverständnisse und kleine Unsicherheiten die die Gegentore ermöglichten. Einige Fernschüsse oder Ecken prallten im Zweifel jedoch an unserem gut aufspielenden Torwart Vadim Gartung ab. Zu Beginn der zweiten Halbzeit stellte Trainer André Abel die Mannschaft etwas um. So ging Själla mit in die Offensive um den anderen Spielern eine Erholung zu gönnen. Auf der rechten Seite, die fortan als Jo-Jo-Seite bekannt sein wird, tauschten die beiden Spieler Jonas (1 Tor) und Jona, auf Anweisung von der Seitenlinie, immer wieder mal die Position. Beide Spieler sorgten so für Verwirrung und ergänzten sich zudem noch prima im Angriff und in der Verteidigung.
Der Endstand von 3:6 lies das Selbstbewusstsein der zweiten Mannschaft spürbar steigern. Sicher ist noch nicht alles perfekt, jedoch werden erkannten Missstände im nächsten Training angesprochen und ausgemerzt.

Eine Tolle Leistung beider Mannschaften und zwei souveräne Siege lassen auf mehr hoffen. Wir werden sehen was die Spiele am kommenden Samstag gegen JSG Edersee bringen werden.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.